Direkt zum Inhalt  

Headergrafik Schützenverein Motzfeld

Das Training findet wieder wie gewohnt statt.


Zum Schluss noch ein Endspurt und sowohl SpoGe I, als auch SpoPi I sichern durch klare 4:1 Siege gegen Hattenbach und Wabern die weitere Zugehörigkeit zur Gau- bzw. Oberliga Nord. Nun aber zu den Ergebnissen:

Im Gauliga Duell der Motzfelder SpoGe I in Hattenbach traf Lars Weitz 275 Ringe, die aber gegen Philip Rebers 279 nicht reichten. Eva Schneider setzte sich mit 265:255 klar gegen Fabian Reuter durch und Dirk Ringler ließ Kuba Radomski mit 269:234 nicht den Hauch einer Chance. Den Sack machte dann Daniel Wittich mit seiner Saisonbestleistung von 279:252 gegen Kai Diebel zu. 1088:1020 Mannschaftsringe sorgten dann für den 4:1 Sieg.

Genauso erfolgreich fuhren die Motzfelder Sportpistoleros aus Wabern nach Hause. Philip Heyer erledigte seine Aufgabe mit 277:266 gegen Mario Sandmüller und Helmut Jägers 275 reichten gegen die 274 Ringe von Tom Gagelmann. Marco Eiche musste leider knapp hinter sich greifen, er verlor mit 269:271 gegen Karsten Hesse. Unsere Pistolera Madlene Grenzebach beherrschte Wladimir Faber klar mit 273:262 und sorgte damit für den Sieg. Das Mannschaftsergebnis von 1094:1073 verhalf den Habetzten zum 4ten Punkt. Der Verbleib in der Oberliga Nord ist nun der SpoPi I sicher.LBPW