Direkt zum Inhalt  

Headergrafik Schützenverein Motzfeld

Auch gegen die starken Kirchheimer (1027 Ringe) war kein Blumentopf zu gewinnen. Mit 1001 Ringen kann unserer SpoPI II trotzdem zufrieden sein. Das ist gutes Kreisklasse- niveau. Peter Wald steuerte 256 Ringe bei und Horst Gimbel traf 260 Ringe. Ehrenfried Heyer gelangen 212 Ringe und Lothar Brill war mit 273 Ringen bester Schütze des Abends. Trotz der Niederlage steht die Zweite mit 4:4 Punkten noch auf dem dritten Tabellenplatz. Am 08.06. findet das letzte Vorrundenmatch gegen Niederaua statt. Wir drücken die Daumen.LBPW


Motzfelds erste Sportgewehrmannschaft bezwingt Hattenbach mit 1081:1051 Ringen.
Hierbei gelangen Lars Weitz 278 Ringe gegen die 272 Ringe von Philip Reuber und Eva Schneider unterlag ihrem Gegner Sebastian Reuber mit 270:274 Ringen. Dirk Ringler lieferte 266 Ringe gegen Fabian Reuter (258) und Daniel Wittich erreichte 267 Ringe gegen Kai Diebel (247). DWPW


1103 Ringe, neue Mannschaftsbestleistung aber gegen Willingshain (1114) hat es am Ende doch nicht gereicht. Bester des Abends war diesmal unser „Jäger“meister Helmut, der mit 283:279 sein Match gegen Heiko Schrön gewann. Philip Heyer gelang gegen Dirk Böhle nur ein 275:284 und auch Marco Eiche unterlag Matthias Axmann mit 273:275. Madlene Grenzebachs 272 Ringe reichten dann leider auch nicht gegen Markus Pyreks 276. So fuhren die Motzfelder trotz der 4:1 Niederlage, gut gelaunt nach Hause, denn es war eine tolle Mannschaftsleistung.LBPW