Motzfelder Luftpistolenschützen starten jeweils mit Tabellenführung in die Saison 2019/2020

Bericht vom: 11.10.2019

In der diesjährigen Bezirksliga hat LuPi Motzfeld 1 den ersten Saisonwettkampf zu Hause gegen Niederaula 1 bestritten und sich mit 66 Ringen Vorsprung, 4:1 Einzelpunkten und 2:0 Mannschaftspunkten souverän durchgesetzt

Bastian Strack konnte sein Einzel mit 372 Ringen gegen Thomas Schrön mit 348 gewinnen. Helmut Jäger setzte sich mit 351 Ringen gegen Torsten Paul mit 340 durch. Oliver Baumgarten erzielte 357 Ringe gegen Björn Steube mit 326 und wanderte in der Setzliste für den nächten Wettkampf nach oben. Lediglich Marco Sippel musste sein Einzel äußerst knapp abgeben. Bei Gleichstand mit 352 Ringen wurde der Einzelpunkt wegen der um einen Ring besseren letzten 10er Serie an Barney Kurz gegeben. Mit der Summe von 1432:1366 Ringen ging der Mannschaftspunkt deutlich an LuPi Motzfeld 1, das nun die Bezirksliga mit 7 Ringen Vorsprung vor Lengers 1 zum Saisonstart anführt. Auf den weiteren Plätzen folgen Phillipsthal 1, Mengshausen 1 und Niederaula 1.

LuPi Motzfeld 2 bestritt in der diesjährigen Grundklasse 1 ebenfalls seinen ersten Wettkampf zu Hause und konnte gegen Unterhaun 2 mit deutlichen 147 Ringen Vorsprung 1347:1200 gewinnen und die 2 Mannschaftspunkte sowie die Tabellenführung einstreichen. Der Abstand zum besten Gegner liegt nach der ersten von zehn Wettkampfrunden bei 69 Ringen. In der Tabelle folgen Meckbach 1, Friedewald 1, Unterhaun 2, Willingshain 2 und Niederaula 2 auf den Plätzen. Udo Wolf erzielte als bester Motzfelder Schütze 353 Ringe. Jens Piper, Frank Jäger und Johannes Heimeroth zeigten mit 331, 331 und 332 Ringen eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung.

Die bisher gezeigten Leistungen der Motzfelder Luftpistolenschützen lassen für die bis Februar 2020 laufende Saison noch viele gute Ergebnisse erwarten.