SpoPi Motzfeld 2 mit vier Punkten Vorsprung Tabellenführer der Bezirksliga, SpoPi Motzfeld 3 erzielt bestes Saisonergebnis

Bericht vom: 21.06.2019

Mit dem Auswärtsieg in Mengshausen konnte sich SpoPi Motzfeld 2 mit 12:0 Punkten weiter ungeschlagen auf Platz eins der Bezirksliga behaupten.

Nach Ringen bewertet war der sechste von 10 Wettkämpfen mit 1012:1000 zwar äußerst knapp, sicherte aber den Mannschaftspunkt. Die Einzel gingen mit 3:1 an Motzfeld. Oliver Baumgarten (auf Setzlistenplatz 1) erzielte 271 Ringe gegen Markus Spangenberg 256, Helmut Jäger 265 gegen Andreas Harich 262, Madlene Grenzebach 241 gegen Dieter Kuske 240. Lediglich Jens Pieper 235 musst sein Duell an Jens Weiffenbach 242 abgeben. Nachdem Stärklos 1 die weitere Teilnahme zurückgezogen hat, stehen bis Saisonende noch 3 Rückrundenwettkämpfe aus. Mit nun 25:5 Einzelpunkten und vier Mannschaftspunkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten dürfte Motzfeld 2 die diesjährige Meisterschaft in der Bezirksliga erreichen.

Im fünften Saisonwettkampf auswärts gegen Niederaula hatte SpoPi Motzfeld 3 keine Chance. Der Gastgeber erzielte mit 1004 Ringen das zweithöchsten Ergebnis in der diesjährigen Grundklasse 1 und distanzierte Motzfeld mit 45 Ringen. Dennoch blieb Motzfeld mit 959 Gesamtringen 11 Ringe über dem bisherigen Saisonschnitt. Im sechten Wettkampf zu Hause gegen Hersfeld 1 erzielte Motzfeld 3 dann mit 982 Ringen das beste Saisonergebnis bisher und gewann mit 47 Ringen Vorsprung. Marco Sippel erzielte 261 Ringe, jeweils persönliche Saisonbestleistung erzielten Johannes Heimeroth mit 256 Ringen, Jörg Milbrandt mit 230 und Frank Jäger mit 235. Mitte August stehen auswärts die beiden Abschlußwettkämpfe gegen Stärklos 2 und gegen Tabellenführer Heenes 1 an. Gemessen am bisherigen Leistungsstand dürfte sich Motzfeld 3 am Saisonende auf Tabellenplatz 3 wiederfinden, hinter Heenes 1 und Niederaula 2.