SpoPi Motzfeld II gewinnt souverän die Bezirksliga und kann eventuell in die Oberliga Nord aufsteigen.

Bericht vom: 06.09.2019

Mit zwei unangefochtenen Siegen in den Abschlußwettkämfen gegen Willingshain 2 und Kirchheim 1 baute SpoPi Motzfeld 2 die Tabellenführung aus und ...

... sicherte sich mit 6 Mannschaftspunkten Vorsprung einen souveränen 20:0 Saisonsieg in der Bezirksliga 2019 (Einzelpunkte 43:07). Kirchheim 1 folgte auf Platz zwei mit 14:6 (31:19) vor Phillipsthal 1 auf Platz 3 mit 10:10 (28:22).

In der Einzelwertung aus den sechs besten Wettkämpfen erreichte Debütant Oliver Baumgarten mit im Schnitt 279,7 Ringen Platz 2 hinter dem Ligabesten Lutz Stoeltzing aus Philippsthal mit 285,3 Ringen. Marko Eiche erreichte 272,2 Ringe und Platz 4, Helmut Jäger 269,5 Ringe und Platz 5 von 19 gewerteten Schützen.

In einzelnen Wettkämpfen traten für Motzfeld in 2019 sieben weitere Schützen ausserhalb der obigen Wertung an. Davon erreichten Marco Sippel und Lothar Brill ein Leistungsniveau von >260 Ringen, Peter Kempf, Johannes Heimeroth und Madlene Grenzebach >240 Ringe und Jens Piper und Horst Gimbel >230 Ringe. Insgesamt nahmen 28 Schützen an der diesjährigen Bezirksliga teil.

Sollte es SpoPi Motzfeld 1 Ende Oktober 2019 gelingen, von der Oberliga Nord in die Hessenliga 2020 aufzusteigen, dann stünde für SpoPi Motzfeld 2 der Weg nach oben in die Oberliga-Nord offen.

Derzeit ist jedoch zu vernehmen, dass SpoPi Motzfeld 2 diese Möglichkeit, so sie denn eintreffen sollte, aus beruflichen und zeitlichen Gründen nicht wahrnehmen möchte. Aber vielleicht ändern sich die Möglichkeiten und Meinungen hierzu noch eimal? Schaut man sich jedenfalls die Saisonleistung von SpoPi Motzfeld 2 mit einem Schnitt von 1049,5 Ringen pro Wettkampf an, so hätte dieses Bezirksliga-Ergebnis in der diesjähringen Oberliga Nord für einen mittleren Tabellenplatz ausgereicht.